Die Wege ins Waldheim

Anfahrt zum Waldheim Gaisburg

Von unten: Nach dem Wagenburgtunnel bei der zweiten Ampel rechts in die Pflasteräckerstraße einbiegen. Am Ende rechts in die Hornbergstraße, gleich danach links In Bruckenschlegel fahren. Dann immer bergauf durch das Kleingartengebiet . Das Waldheim liegt nach einer besonders starken Steigung links.
Von oben: Bei Geroksruhe bzw. bei der Merzschule zur Waldebene Ost einbiegen und Richtung Wangener Höhe fahren. Bei den Sportplätzen links abbiegen. Geradeaus den Berg hinabfahren. Das Waldheim liegt dann auf der rechten Seite.

karte
( Daten von OpenStreetMap – Veröffentlicht unter ODbL)

Wege ins Waldheim Gaisburg mit öffentlichen Verkehrsmitteln: 

Mit dem Bus 45 vom Ostendplatz oder Wagenburgstr. aus bis Endstation Buchwald fahren, in Fahrtrichtung zurückgehen, am Briefkasten rechts in die „Im Buchwald“ Str. rein, bei der Hausnummer 71 die Treppen hoch, geradeaus die Straße weiter bis zur Schranke, dann rechts oberhalb der Kleingärten entlang bis zur nächsten Schranke gehen, danach rechts hoch. Das Waldheim liegt nach ca. 100 m links.

Mit der  U15 vom Hauptbahnhof / Charlottenplatz aus bis zur Haltestelle Geroksruhe fahren, in Fahrtrichtung zurückgehen, die Straße „Waldebene Ost“ überqueren und in den Stuttgarter Rundweg mit dem Symbol „Stuttgarter Rössle“ und /oder „Roter Punkt auf weisem Grund“ links, parallel zur Straße einbiegen. Auf dem Weg bis zum Spielplatz gehen und dann dem Symbol „Roter Punkt auf weisem Grund“ folgen an der Sportgaststätte SV Gablenberg vorbei wieder in den Wald (Symbol am Parkplatz zwischen den Bäumen) dem Symbol bis in Sichtweite der nächsten Schranke folgen, dann links dem Symbol folgen bis zur Straße, diese links runtergehen. Das Waldheim liegt nach ca. 300 m rechts. Insgesamt ein ca. 35-minütiger, gemütlicher Spaziergang.

Mit der U 4 in Richtung Helelfingen bis zur Haltesellte Gaisburg, dann gleich in Fahrtrichting rechts in die Welzheimer Strasse rein, dann geradeaus in die Hornbergstr., diese weiter bis zum  Im Bruckenschelgel, diesen dann immer bergauf in die Obere Neue Halde bis nach dem Steilstück links das Waldheim kommt.