Veranstaltungskalender

Nach dem Shutdown wollen wir jetzt wieder Veranstaltungen im Waldheim durchführen,
Die Gastronomie ist aber noch geschlossen. Es gibt kein Essen und keine heißen Getränke. Kalte Getränke wie Sprudel, Apfelsaft, Flaschenbier und Wein können erworben werden.
Die gültigen Corona-Regeln müssen beachtet werden! 

∗∗∗∗∗∗∗∗∗

Sonntag, 20. September, 11.30 Uhr

Matinee im Waldheim

Die Diktatur des Hausknechts

Wer war Alfred Kerr?

In unserer Matinee geht

Günter Randecker

aus Dettingen/Erms dieser Frage rezitatorisch nach.

Alfred Kerr (* 1867 in Breslau, † 1948 in Hamburg) war ein deutscher Schriftsteller und Theaterkritiker. Er zählt zu den schärfsten Kritikern des Faschismus. Schon im Februar 1933 ging er mit seiner Familie ins Exil, zunächst in die Schweiz und nach Paris, später nach London. Am 10. Mai 1933 wurden seine Bücher verboten und verbrannt.

In seinem 1934 erschienenen Exilbuch „Die Diktatur des Hausknechts“ rechnet Kerr mit dem Nazireich ab, in dem „ein Gemisch menschlicher Rohheit mit grundsätzlicher Lüge“ herrschte.

Seine Tochter Judith Kerr verarbeitete die Erfahrungen von Flucht und Exil in dem Jugendbuch „Als Hitler das rosa Kaninchen stahl“.
Eintritt frei! (Spende erwünscht)

∗∗∗∗∗∗∗∗∗

Freitag, 02. Oktober,  20 Uhr

OASE

∗∗∗∗∗∗∗∗∗

Freitag, 09. Oktober,  19 Uhr

Waldheimgespräch

Hannes Rockenbauch
kommt zum

ins Waldheim!

Wir sprechen mit Hannes über unsere gemeinsamen Vorstellungen
für ein sozial- und klimagerechtes Stuttgart.

∗∗∗∗∗∗∗∗∗

Samstag, 10. Oktober, 15 . 18 Uhr

Rübengeisterfest

Der Verein Waldheim Gaisburg lädt zum schaurig schöne RÜBENGEISTER machen alle Kinder ins Waldheim Gaisburg ein. Mit Stechbeitel, Löffeln und allem möglichen Besteck, das ihr gerne auch mitbringen könnt, höhlen wir die Futterrüben aus und stechen dann die schrägen Rübengeister-Gesichter aus.
Dieses Jahr müssen wir alle wegen der Corona-Epidemie einige Vorsichtsmaßnahmen beachten wie Abstand halten, Hygiene, Mundschutz. Bringt ein altes Handtuch mit, um bei Bedarf mit mehr Abstand die Futterrübe auf dem Schoß haltend auszuhöhlen.
Es findet bei jedem Wetter statt.
Wir freuen uns auf euch.

Eintritt frei!

∗∗∗∗∗∗∗∗∗

Sonntag, 18. Oktober, 11.30 Uhr

Matinee im Waldheim

Gerhard Götze:

Wie die Stolpersteine nach Stuttgart kamen

Im Oktober 2003 wurden in Stuttgart die ersten Stolpersteine verlegt. Inzwischen sind es rund 1.000, verteilt über das ganze Stadtgebiet.Im letzten Jahr gab es für diese Arbeit den Bürgerpreis der Bürgerstiftung Stuttgart in der Rubrik Nachhaltigkeit.
Gerhard Götze, Naturfreund und Mitglied der Initiative Stolperstein Stuttgart-Ost,berichtet über die Entstehung und Entwicklung der Initiativen und die Notwendigen Vorarbeiten bis zur Verlegung eines Stolpersteines und anderes mehr.

Eintritt frei! (Spende erwünscht)

∗∗∗∗∗∗∗∗∗

Freitag, 07. November,  20 Uhr

OASE