Veranstaltungskalender

∗∗∗∗∗∗∗∗∗

Freitag, 6 September, 20 Uhr

OASE

∗∗∗∗∗∗∗∗

Donnerstag, 12. September, 19.30 Uhr

kubak

Thema: MAIS MEDICOS

Kubas Ärzte in Brasilien und die Gründe ihrer Rückkehr:
VORTRAGSREISE
mit Dr. Indira García Arredondo

Die Ärztin Indira García Arredondo, die in Venezuela und in Brasilien gearbeitet hat, wird authentisch über die humanitäre Hilfe Kubas in Brasilien und die Situation der Menschen dort berichten. Vor dem Hintergrund des Rechtsrucks und des erzwungenen Rückzugs der medizinischen Spezialisten Kubas wird sie die Gründe und die dramatischen Folgen für Millionen armer Menschen aufzeigen. Angesichts des mehrfachen Rollbacks von politischen und humanitären Entwicklungen in Lateinamerika, werden zur Zeit die humanistischen Errungenschaften vorheriger eher linker Regierungen durch Regime-Changes zunichte gemacht. Die Mittel sind Wahlbeeinflussung (social media, Kirchen, Medien), Putschversuche und wirtschaftliche und politische Erdrosselung.

∗∗∗∗∗∗∗∗∗

Freitag, 13 September ab 19.00 Uhr

Rosa schmeißt den Grill an!

∗∗∗∗∗∗∗∗∗

Freitag, 13 September ab 20.30 Uhr

Schwof im Waldheim mit
DJ-1 (Nonstopdiscotheque)

›Tanzen für Erwachsene‹
FunkSoulRock70er80er90erDiscoPop
mit DJ-1 (Nonstopdiscotheque).
Weitersagen. Kommen. Abtanzen.

∗∗∗∗∗∗∗∗∗

Sonntag, 22. September, 11.30 Uhr

Politischer Frühschoppen

für alle, die gern diskutieren

Thema:

Zukunft der Städte und der Mobilität

– neue Geschäftsmodelle der Automobilindustrie
– regionale Strukturpolitik
– soziale ökologische Verkehrspolitik
– Stadt der Zukunft

Referent:

Wolfgang Kämmerer, Landessprecher der ökologischen Plattform der Partei DIE LINKE

∗∗∗∗∗∗∗∗∗

Freitag, 4 Oktober, 20 Uhr

OASE

∗∗∗∗∗∗∗∗

Donnerstag, 10. Oktober, 19.30 Uhr

kubak

“Ich bin kein Befreier.
Die Befreier existieren nicht.
Es sind die Völker,
die sich selbst befreien”.
Che

Anlässlich des Todestages von Ernesto Guevara de la Serna, genannt CHE am 09.10.1967 stellt Reiner Hofmann Che‘s Gedanken zur Solidarität und Internationalismus, zum Imperialismus und zum Frieden vor.

∗∗∗∗∗∗∗∗∗

Freitag, 11 Oktober ab 20.30 Uhr

Schwof im Waldheim mit
DJ Fred

›Tanzen für Erwachsene‹
FunkSoulRock70er80er90erDiscoPop
mit DJ Marc o
Weitersagen. Kommen. Abtanzen.

∗∗∗∗∗∗∗∗∗

Samstag, 19. Oktober ab 12 Uhr

Großer Bücherflohmarkt

Interessante und spannende Bücher für große und kleine Leute gegen Spenden fürs Waldheim!

∗∗∗∗∗∗∗∗∗

Samstag, 19. Oktober, 15 bis 18 Uhr

Rübengeisterfest

Der Verein Waldheim Gaisburg lädt alle Kinder zum schaurig schöne RÜBENGEISTER basteln ins Waldheim Gaisburg ein. Mit Stechbeitel, Löffeln und allem möglichen Besteck höhlen wir die Futterrüben aus und schnitzen die Rübengeister-Gesichter. Bei trockenem Wetter gibt es dazu ein Lagerfeuer mit Grillen von Würstchen, die an der Theke gekauft werden können, und es gibt Stockbrot. Ab 17:30 Uhr lassen wir den Nachmittag am Lagerfeuer ausklingen. Es findet bei jedem Wetter statt.
Wir freuen uns auf euch.

 

∗∗∗∗∗∗∗∗∗

Freitag, 25. Oktober 20 Uhr

Georg Kreislers EVERBLACKS

präsentiert von Monika und Stefan „Lemmi“ Lehmann

Georg Kreisler konnte nicht nur „Tauben vergiften im Park“, wie in jenem „Everblack“ von 1958. Er begeistert bis heute durch schwarzen, tiefsinnigen Humor, virtuoses Klavierspiel und Sprachwitz. 1922 in Wien geboren, verstarb der große Poet und Kabarettist 2011 in Salzburg.
Die Vielfalt seines Schaffens und die Poesie und Komik seiner Lieder präsentieren Stefan Lehmann, der Kreislers Lieder auf der akustischen Gitarre interpretiert, und seine Schwester Monika. Kreislers gesellschaftskritische Texte sind aktueller denn je und seine bitter-süßen Satiren passen erschreckend gut in unsere Zeit. So soll diese Hommage an den Wiener Künstler, ganz in seinem Sinne, unterhalten und nachdenklich stimmen. Es wird komisch, gruselig,  finster und absurd, alles virtuos auf der Gitarre begleitet und mit Spiel- und Sprachfreude von Monika und Stefan Lehmann vorgetragen.
Eintritt: Spende

∗∗∗∗∗∗∗∗∗

Sonntag, 27. Oktober, 11.30 Uhr

Politischer Frühschoppen

Aktuelles zum Thema Berufsverbote mit Sabina Fischer-Hampel

Den „Radikalenerlass“ gegen linke Aktivisten gibt es nach wie vor. Sabina Fischer-Hampel berichtet über den „Fall“ Michael Csaszkoczy, aktuelle Initiativen, ein Forschungsprojekt der Uni Heidelberg und die Positionen von Gewerkschaften, SPD und Grünen.